15. März 2021

Bürgerschaftliches Begleitgremium für Ortsentwicklungskonzept


Als Pilotprojekt hat |u|m|s| gemeinsam mit dem Stadtplanungsamt Leipzig erfolgreich ein bürgerschaftliches Begleitgremium zu einer Ortsteilplanung konstituiert. Unterstützung gab es dabei vom Büro Stadt-Land-Fluss aus Berlin und fagus aus Markkleeberg. Ziel ist, das entsprechende Ortsteilentwicklungskonzept bis Ende diesen Jahres auf den Weg zu bringen. Die 1. Sitzung als Auftakt hat Lust auf diesen gemeinsamen Weg mit engagierten Menschen aus den Ortsteil gemacht.

Weiteres dazu:

Newsletter 27_Leipzig weiter denken

 

5. Oktober 2020

Begleitung des ersten städtischen Konzeptverfahrens zum kooperativen Bauen und Wohnen in Leipzig


Seit August 2020 begleitet IuImIsI STADTSTRATEGIEN das erste städtische Konzeptverfahren für kooperatives Bauen und Wohnen in Leipzig. In enger Kooperation mit der Stadt Leipzig (Amt für Wohnungsbau und Stadterneuerung, Liegenschaftsamt und Stadtplanungsamt) wurden die Unterlagen zur Ankündigung der Bereitstellung von fünf städtischen Liegenschaften und einem Grundstück der Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft mbH vorbereitet sowie drei Informationsveranstaltungen durchgeführt (mit jeweils 40 bis 90 Interessenten). Weitere Informationen unter:

 

www.netzwerk-leipziger-freiheit.de/ausschreibungen

 

5. Oktober 2020

Bierdeckelaktion und Wirtshausgespräche in der FrankenPfalz


Im Juli 2020 konnten durch eine Bierdeckelaktion in ca. 60 Wirtshäusern im Kooperationsraum der FrankenPfalz (Auerbach, Königstein, Hirschbach, Velden, Plech, Betzenstein und Neuhaus a.d. Pegnitz) viele Ideen und Anregungen für die Fortschreibung und zukünftig neue Ausrichtung des integrierten ländlichen Entwicklungskonzeptes (ILEK) gesammelt und an drei Abendenden in Wirtshausatmosphäre mit ausgewählten Akteuren aus Zivilgesellschaft und Politik der ILE FrankenPfalz diskutiert werden.   

5. Oktober 2020

Spielerische Lösungsansätze


IuImIsI STADTSTRATEGIEN erarbeitet mit Hilfe eines eigens für die Öffentlichkeitsbeteiligung entwickelten Spiels „Gebenbacher Zukünfte“ mit Gebenbacher Bürgern Strategien für die zukünftige Innenentwicklung des Ortes. Spielerisch entstanden verschiedene Lösungsansätze, wie z.B. die Entwicklung einer Kultur- und Jugendscheune, eines Mehrgenerationenhauses oder eines Parkstadls für die vor allem im Ortszentrum leerstehenden Hofstellen. Ein Workshop mit Eigentümern zu konkreten Nutzungsmodellen ist für November 2020 geplant.

 

 

25. September 2020

“Stadt für alle. Instrumente für gemeinschaftliches Bauen”


Als Podcast beim BDA:

 

“Wie können die steigenden Bodenpreise eingedämmt werden? Und wie kann der zur Verfügung stehende Boden dauerhaft für das Gemeinwohl und für bezahlbares Wohnen eingesetzt werden? Die Stadt Leipzig hat nun ein boden- und wohnungspolitisches Instrument mit dem Namen „Netzwerk Leipziger Freiheit“ etabliert. Was dahinter steckt, erläutert  Jens Gerhardt (Architekt, Stadtentwickler bei |u|m|s| STADTSTRATEGIEN und Koordinator des Netzwerks Leipziger Freiheit) im Gespräch mit Uwe Brösdorf (Landesvorsitzender BDA Sachsen).”

 

#6 auf der BDA-Website